Hurra! Sie sind hier in unserem Revier!
Trächtigkeitsverlauf

10. August 2009: 63. Tag der Trächtigkeit und berechneter Wurftermin

Nach einer unruhigen Nacht gehe ich davon aus, dass wir uns heute im Tagesverleauf über unsere kleinen D's freuen dürfen.

23:00 Uhr
Beany hat's geschafft und vier Welpen das Leben geschenkt!
Fazit: wenn schon Röntgen, dann von beiden Seiten...
Wir freuen uns riesig über drei Mädels (Mädel Nr. 3 um 23:00 Uhr mit 176 g) und einen kleinen Rüden, die jetzt alle friedlich in der Wurfkiste schlummern. Der kleine Mann wurde als vorletzter Welpe um um 23:50 gewölft und wiegt 212 g.
Weiter geht's jetzt im Welpentagebuch!

20:15 Uhr
Die ersten beiden Welpen sind heile auf der Welt!
Mädel Nr. 1 erblickte um 18:40 Uhr das Licht der Welt und ihre Schwester folgte nur 5 Minuten später um 18:45 Uhr.
Die weiße Dame startet mit 212 g und die die schwarze Schönheit mit 218 g. Beide trinken und sind extrem lebendig. Beany kümmert sich rührend um die Beiden, ist aber ganz schön geschafft.
Ich denke, dass es so gegen 21:00 Uhr weitergehen müsste und wir alle eine ruhige Nacht vor uns haben werden.
Weitere Fotos folgen erst morgen.

17:00 Uhr
So langsam geht's los.
Beany hechelt seit 30 Minuten stark und hat vor 5 Minuten erste sichtbare Kontraktionen gezeigt. Die gereichte Hühnerbrühe wurde dankbar angenommen.
Jetzt bin ich gespannt, wie es weitergeht und was wir heute noch Hübsches in der Wurfkiste finden werden ;)
Gerade beginnt sie zu scharren und Welpe Nr. 1 dürfte hoffentlich bald gesund da sein.
Alles weitere folgt später...

12:15 Uhr
Noch ist alles ruhig in der Wurfkiste.
Beany döst immer wieder mal leicht stöhnend...

9:45 Uhr
Beany hat uns bei unserem morgentlichen Spaziergang noch begleitet, sich aber alle 200 m gelöst.
Wieder zuhause angekommen verweigert sie sämtlich Futterangebote als auch Hühnerbrühe. Aktuell liegt Beany frischt geduscht (wegen des Spaziergangs) in ihrer Wurfkiste und "kämpft" mit den ersten Vorwehen. Bisher wurde einmal gescharrt, aber mehr noch nicht. Auf Blödeleien jeglicher Art verzichtet Beany dankend und ist sehr mit sich selbst beschäftigt.
Alles in Allem dürfte es noch ein paar Stündchen dauern...

9. August 2009: 62. Tag der Trächtigkeit

16:00 Uhr
Beany ist guter Dinge und hat reichlich Blödsinn im Kopf. Aktuell wird die Wurfkiste für wilde Schleuderspiele mit dem eingelegten Handtuch "missbraucht".
Na ja, wenigstens fühlt sich Beany dort pudelwohl und hat sich erfolgreich von unserem Wasserbett in mein Büro umleiten lassen.
Der Schlafzimmerbereich ist für Beany aus "Sicherheitsgründen" Tabu ;)

13:30 Uhr
Die letzten Tage verliefen weitestgehend unspektakulär. Beany's Temepratur sank Freitag auf 37,1C ab, weswegen ich schon gedanklich auf einen Wurf gestern eingestellt war. Allerdings passierte nichts dergleichen. Nachdem ich bei Banya im B-Wurf dasselbe erleben durfte, weiß ich jetzt, dass es defintiv erst wirklich spannend wird, wenn die Temperatur um mindestens 1C fällt. Das ist seit heute morgen der Fall ;)
Von 37,8C gestern abend über 37,1C heute morgen steht Beany's Temperatur jetzt bei 36,7C, so dass die Kleinen sich voraussichtlich in den nächsten 12 bis 24 Stunden langsam auf den Weg begeben.
Damit passt sich Beany hervorragend unserem Terminchaos der letzten Tage an, und hat brav gewartet bis ich jetzt tatsächlich komplett zuhause bin.
Also: das Hühnchen ist aufgetaut und wartet auf seinen Einsatz als Suppenhuhn (die Brühe wird auch gerne während des Werfens genommen), die Wurfkiste steht bereit und Handtücher, Waage, Wurfprotokoll und Kamera liegen daneben.
Sobald sich was tut, kann es hier nachgelesen werden!

6. August 2009: 59. Tag der Trächtigkeit
Es ist dank Röntgenaufnahme "amtlich", dass Beany mit drei Welpen tragend ist!
Weil Beany heute morgen nichts fressen wollte, hat sie uns zum Jungjägerkurs begleitet. Die vielen Streicheleinheiten hat Beany sichtlich genossen und heute abend auch wieder gefressen.
Die Temperatur liegt nach wie vor bei 37,7C, so dass sich die Kleinen in den nächsten Stunden auf keinen Fall auf den Weg machen werden.
Warten wir einfach ab, was Beany macht. Montag wäre ja auch erst der errechnete Tag der D's ;)

5. August 2009: 58. Tag der Trächtigkeit
Beany geht es bestens!
Die Waage zeigt mittlerweile 8,7 kg an und ihre Taille ist um 15 cm auf 56 cm angewachsen.
Beanys fast 30-prozentige Gewichtszunahme innerhalb von gut 4 Wochen spiegelt sich in unseren abendlichen Spaziergängen wider: Madame legt nur noch kurze vereinzelte Sprints hin und läuft sonst eher gemächlich hinter uns her.
Die Welpenbewegungen sind jetzt deutlich spür- und sichtbar. Der Platz wird langsam knapp und die Kleinen dürften sich in ein paar Tagen auf dem Weg machen.
Seit vorgestern messe ich Beanys Temperatur. Sie pendelt immer unverändert um 37,7C, so dass wir noch Zeit haben.
Am Freitag geht's zum Röntgen. Wenigstens wissen wir dann, wieviele Welpen sich tatsächlich in Beanys Bauch "verstecken".
Abschließend noch ein ganz "frisches" Foto!

Beany präsentiert ihren prallen Welpenbauch mit gut ausgebildeten Gesäugeleisten...

26. Juli 2009: 48. Tag der Trächtigkeit
Mittlerweile lässt Beany alles langsam angehen. Die einzige Ausnahme stellt das Fressen dar.
Gewichtstechnisch liegt sie jetzt bei 8,1 kg und weist einen Taillenumfang von 51 cm auf.
Hinter uns liegt ein lustiges Wochenende. Wir haben unser 2. "Familientreffen" gefeiert und dazu 8 kleine Drei Eichener sowie drei "Besucherhunde" begrüßen dürfen. Weil Beany inzwischen etwas eigen ist, habe ich sie aus der Schusslinie genommen und nur kurzzeitig mit ihren Geschwistern zusammen gelassen. Wie erwartet hat ihr das auch schon gereicht.
Sehr gut gefiel Beany, dass viele ihren Welpenbauch gestreichelt haben. Wir konnten uns davon überzeugen, dass auf jeder Seite ein Welpe gut zu fühlen ist. In ein paar Tagen müssten auch die ersten Bewegungen sichtbar sein.
Ja, für Beany geht's jetzt in die anstrengendere Trächtigkeitsphase. Lustig wie Beany ist, wird aber auch das ein Spaß und Madame genießt ihre Sonderbehandlung in Form von "Einzel-Bespielung" und "Extrem-Bauchkraulen" sehr.
Zum Abschluss noch zwei Fotos von gestern, die Sina geschossen hat!

Eine Beany steht im Garten, ganz still und stumm...

Gemeinsames Vorstehen mit Banya für das "Familienfoto" ;)


21. Juli 2009: 43. Tag der Trächtigkeit
Inzwischen ist die Ausbildung der Organe bei allen Welpen abgeschlossen und die Föten sehen nun aus wie kleine Hunde. Kopf und Rumpf lassen sich unterscheiden und es steht auch schon fest, wer welches Geschlecht besitzt. Tja, wir wissen es aber noch nicht ;)
Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln und der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar.
Das Wachstum der Welpen lässt sich mittlerweile auch gut an Beany's Bäuchlein erkennen. Inzwischen ist ihr Körpergewicht um 1,2 kg auf 8 kg angestiegen.
Weil Beany ein kleiner Nimmersatt ist, der dazu neigt, sich zu überfressen, werden ihre Portionen jetzt auf Drei pro Tag verteilt.
Hier ein paar Fotos von heute, die Beany bei den Aufräumarbeiten für das "Drei-Eichen-Treffen" zeigen...

Soll ich mal gucken, was da in der Schubkarre liegt?!
Apfelernte Teil 1

Klarer Fall: ganz viele Äpfel!
Apfelernte Teil 2

Schöner kleiner Bauch, oder?!
Babybauch am 20.07.09

12. Juli 2009: 34. Tag der Trächtigkeit
Inzwischen sieht man Beany ihre Tächtikeit auch an: die Flanken runden sich und die Milchleisten sowie die Zitzen sind deutlich sichtbar.
Beany selbst ist sehr, sehr ruhig und anhänglich. Beim heutigen Bautraining habe ich sie nur einmal den Bau schliefen und kurz am Fuchs vorliegend Laut geben lassen. Alles andere wäre zu anstrengend geworden.
Ansonsten verhält sich die kleine Maus unauffällig und hat gestern erstmalig wieder "vernünftig" gefressen. O.k., es gab feinstes Reh, was leider ca. drei Stunden zuvor einem Autounfall zum Opfer gefallen war und von uns im Jungjägerkurs als Praxisübung aufgebrochen werden musste. Das Fleisch war völlig o.k., aber nicht für den menschlichen Verzehr zugelassen. Ich habe dann 1,5 Stunde für unsere Hunde alles zerwirkt und mitgenommen. Zusätzlich kamen noch zwei Kaninchen und ein Hühnchen dazu. In meinen Augen für die Mülltonne zu schade und jetzt bei uns in der Truhe gelandet.
Sobald Beany's Bauch sichtbar wird, gibt's ein Foto ;). Ihr Gewicht liegt gerade frisch gewogen 7,03 kg.

9. Juli 2009: 31. Tag der Trächtigkeit
Es hat geklappt! Beany ist definitiv tragend und wir freuen uns um den 10. August auf kleine Hello-Beany-Welpen!

Beany nicht ganz glücklich, kurz vor ihrer Ultraschalluntersuchung...

Die Ultraschallaufnahme zeigt nacheinander vier Welpen, deren Herzchen alle kräftig schlagen und die auch schon wie kleine Hunde aussehen.
Beany selbst ist top fit und muss jetzt nur mal wieder besser Futtern. Ihr Gewicht liegt bei 6,8 kg, was ihrem "Normalgewicht" entspricht.
Aufgrund meiner Beobachtungen bei Banya gehe ich davon aus, dass sich in etwa 10 Tagen ein kleiner "Bauch" entwickelt, der dann rasch wächst.
Aber: gut Ding will Weile haben und so müssen wir alle uns wieder mal in Geduld üben ;)

11. Juni 2009: Deckung, 2. Akt...
Auch die 2. Deckung verlief problemlos, wenngleich Beany beim 1. Termin mehr Begeisterung zeigte.
Mitte Juli geht es zur Ultraschalluntersuchung um festzustellen, ob die Bemühungen aller Beteiligten "fruchtbar" waren.

Hier das ungleiche Päarchen ;)


9. Juni 2009: Beany wurde von Hello gedeckt!
Am 11. Juni trifft Beany erneut auf Hello, so dass wir auf einen gesunden Wurf um den 10. August hoffen dürfen.
Details und Fotos folgen morgen nach dem 2. Akt.

"Vorgeschichte"
Anders als bei Banya habe ich mich bei Beany entschlossen eine Deckzeitpunktbestimmung durchführen zu lassen.
Der Grund liegt darin, dass Beany im eigenen Rudel keine Stehphase zeigt.

Am Mittwoch haben wir umd 8:45 Uhr einen Termin in der Tierklinik in Reichenberg. Dort wird Beany ein wenig Blut entnommen, um den Progesteronwert mittels Schnelltest zu ermitteln (semiquantitatives Verfahren). Weil dieses Verfahren allein zu ungenau ist, wird zusätzlich ein Abstrich genommen, mit dem sich nach Ausstreichen unter dem Mikroskop die vorhandenen Zellen erkennen lassen.
Je näher der Eisprung rückt, um so mehr sog. verhornte Schollen treten auf.
Quelle: Hundesamenbank - Dr. Carola Möhrke, Dortmund

Liegt ihr Anteil bei 80 bis 85 %, so ist der Zeitpunkt erreicht, an dem der Rüde aufgesucht werden sollte.

Jetzt sind wir gespannt, was wir am 3. Juni über Beany's Deckbereitschaft erfahren werden...